Da ist ein (Wetter-)Fleck in der Lodendecke!

 

lodendecke-wetterfleck-kombination

Beide sind nützliche Gegenstände, die viele Jäger zu schätzen wissen: Der Wetterfleck, oder, je nach Region auch Lodenkotze genannt, ist ein praktisches Kleidungsstück für Ansitz und Pirsch und über den Sinn einer guten Decke bei der Jagd braucht man nicht lange diskutieren.

Nun ist es aber so, daß beide Gegenstände, die sich ja durchaus in Ihren Funktionen überschneiden, so Ihre eigenen Einsatzbereiche haben. Die Decke ist besonders beim Ansitz gebräuchlich und wird gerne im Auto für allerlei Eventualitäten, wie z.B. ein spontanes Picknick mit der Familie oder als provisorisches Bett für den Jagdhund mitgeführt.

Die Lodenkotze ist ein praktisches Bekleidungsstück, wenn es darum geht, sich einerseits warm einzuhüllen, andererseits aber sehr flexibel ventilierbar zu bleiben und besonders in Situationen, bei denen sich der Jäger in Bewegung befindet, schnell auf Überhitzung oder Verkühlung reagieren zu können. Ganz nebenbei hilft der Wetterfleck auch dabei, mit der Umgebung zu einem für das Wild eher diffusen und nicht sehr menschenähnlichen "Klumpen" zu verschwimmen, was oft den entscheidenden Distanzunterschied zum Wild ausmacht.

Wir haben diese beiden praktischen Jagdhelfer beide sehr gern, waren es aber satt, sie alle beide durch Wald und Flur zu schleppen. Deshalb haben wir uns entschlossen, die klassiche Lodendecke mit einem kleinen "Gimmick" zu versehen und sie durch einen einfachen Kunstgriff in den Stand eines brauchbaren Jagdumhangs zu erheben.

Die Waldkauz Ansitzdecke "Wetterfleck" hat einen verdeckt eingenähten Reißverschluß, der sich von der Kante bis in die Mitte der Decke zieht und sich von beiden Seiten leise offnen lässt. So kann der Jäger einfach seinen Kopf durch die Decke stecken und hat im Handumdrehen einen wärmenden Uberwurf, der sich zudem auch noch von der anderen Seite des Reißverschlusses so weit nach oben öffnen lässt, so daß man ihn – sollte es mal zu warm darunter werden – auch wie einen offenen Umhang tragen kann.

Das ist praktisch, äußerst variabel und spart auch noch Platz im Jagdrucksack oder der Jagdtasche. Und wenn es mal lausig kalt draußen ist, dient der Umhang als zusätzliche Zwiebelschale, als eine Art Not-Ration, wenn der Lodenmantel oder die gefütterte Jagdjacke mal nicht mehr ausreichen...

 

Die Ansitzdecke Wetterfleck finden Sie hier auf unserer Website

Bestellen können Sie die Wetterfleck-Decke in unserrem Online-Shop

 

Die Ansitzdecke "Wetterfleck" im Film erklärt: