Die Marke WALDKAUZ

Woher der WALDKAUZ seinen Namen hat

Der Waldkauz ist ein typischer Ansitzjäger, dessen gesamte Anatomie auf Lautlosigkeit ausgelegt ist. Er steht nicht nur in unserem Kulturkreis als Sinnbild für Intelligenz. Als Kauz bezeichnet man landläufig einen im positiven Sinne eigenwilligen Charakter, der sich nicht an Konventionen bindet.

Wenn Sie eine Waldkauz-Ansitztasche in den Händen halten, merken Sie schnell, daß sie genau diese Eigenschaften mit dem nächtlichen Greif teilt.

Was lag also näher, als den heimischen Nachtgreif, der so eng mit unseren Wäldern verbunden ist, der für uns Jäger einen so vertrauten Anblick darstellt und uns allzeit beim abendlichen Ansitz seinen Gruß zuruft, als Wahrzeichen und Stellvertreter für unsere Produkte zu wählen?

 

Manufaktur-Qualität

Ein gelungenes Produkt zeichnet sich nicht allein durch eine gute Idee aus, sondern ebenso durch seine Verarbeitung und die in ihm vewendeten Werkstoffe.

Ganz besonders gilt dies in einer Zeit, in der kurzlebige, billige Waren aus Massenproduktionen immer mehr die hochwertigen Dinge in unserem Umfeld ersetzen.

Deshalb haben wir bei der Auswahl der Materialien für unsere Ansitztasche, die Jagdrucksäcke, alle anderen Jagdtaschen und übrigen Produkte keine Kompromisse gemacht. Alle Waldkauz-Produkte werden aus hochwertigen Naturmaterialien wie bestem Gebirgsloden, echtem Wollfilz, Leder oder Knöpfen und Knebeln aus Büffelhorn mit viel Sorgfalt gefertigt.

Die Qualität ist unser oberstes Gebot, damit Ihnen der „Waldkauz” als treuer Begleiter ein Jägerleben lang zur Seite steht.