Der Fernglasriemen "Huckepack"

„Wäget wohl vorher, was eure Schultern vermögen oder nicht, eh ihr die Last zu tragen übernehmet.“ – Horaz

Was der römische Dichter als weisen Rat für den Lebensweg gemeint hat, passt auch bestens für unseren Weg durchs Revier! Wer kennt es nicht, jenes zerrende Gefühl in Nacken und Schultern, wenn die Last von Rucksack, Gewehr und nicht zuletzt auch Fernglas sich nach einer Weile bemerkbar macht.

Unser normaler Fernglasriemen bietet durch seine ergonomische Sichelform schon Erleichterung, da sich das Gewicht des Fernglases gleichmässig verteilt. Eine echte Offenbarung ist es aber, wenn das Gewicht komplett aus dem Genick verschwindet und sich über zwei Riemen auf die Schultern verteilt!

Einfach anpassbar, leicht zu bedienen und das Fernglas kann abgenommen werden!

Die beiden Gurte lassen sich über einen Schieber auf das passende Körpermaß einstellen. Am Fernglas werden zwei Schlaufen angebracht, die durch je eine hochwertige und stabile Steckschnalle das Fernglas mit dem Tragriemen verbinden. Damit sich das Glas widerstandsfrei und leise an dem Riemen auf- und abbewegen kann, gleitet diese Verbindungsschlaufe auf einem kleinen Bügel aus vernickeltem Metall.


 

Der Leder-Fernglasriemen "Sinus"

Das Fernglasfutteral aus Loden

Lautlos und unvergesslich: Der WALDKAUZ-Zielfernrohrschutz

Der Waldkauz Fernglasschutz

Die Waldkauz Lichtschutzblende