Ansitzschürze Trockenhocken

Ansitzschürze "Trockenhocken"

Diese Drückjagdsituation kennt man: Sie haben Ihren Stand eingenommen oder sitzen mit dem Dreibein an einem guten Platz. Alles sieht perfekt aus, sie hören die Treiberwehr und die jagenden Hunde, Ihr Jagdfieber steigt. Wenn da nur nicht die tiefhängenden Wolken wären und der Wetterbericht schon Regen versprochen hätte. Und sachte fängt es an zu tröpfeln und als ob Ihre Beine nicht schon kalt genug wären, werden sie nun auch noch nass.

Auch uns ist dies oft genug passiert und so überlegten wir, wie man sich den Jagdtag nicht vermiesen lässt. Ein Kunde brachte uns auf der Jagdmesse Jagd und Hund letztendlich auf die Idee, die wir weiter spannen. Eine Ansitzschürze sollte es sein. Gesagt, getan, denn die perfekten Materialien haben wir ja in unserem Atelier. Bester Deckenloden für warme Oberschenkel und Knie und englischer Waxcotton gegen die Nässe von oben.

Der Name "Trockenhocken" war schnell gefunden und nun wollen wir auch unseren Kunden unser praktische Ansitzschürze vorstellen.

Die Ansitzschürze wird mit einem verstellbaren Haken an einer Schlaufe um die Hüfte befestigt und einfach auf die passende Spannung festgezurrt. Sie kann einfach über der Jacke oder anderer Bekleidung getragen werden. Beim Sitzen z.B auf einem Dreibein oder auf dem Drückjagdbock liegt sie auf den Oberschenkeln, stört aber nicht und fällt auch nicht herunter, wenn man sich schnell erheben muss, weil Wild anwechselt. Auch zur Blattzeit oder hinter einem Sichtschirm leistet die Schürze gute Dienste.


Ansitzschürze "Trockenhocken" im WALDKAUZ-Shop: